Maximilian Liesengang
Senior Consultant UX / UI

„Der erste und wichtigste Berührungspunkt von Nutzern mit unserer Software ist ihre Oberfläche. Und jede Anwendung hat es verdient diesem Aspekt mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Denn damit die Performance und Zufriedenheit unserer Nutzer steigt, müssen die Anforderungen technisch und gestalterisch optimal umgesetzt werden. Durch intensive Gespräche arbeiten wir zunächst heraus, welche Bedürfnisse tatsächlich existieren. Darauf aufbauend setzen wir die Entwürfe dann mit der passenden Technologie im besten Ökosystem um.“

Was ein einzigartiges Nutzererlebnis ausmacht

Das können Sie von uns erwarten

Menschenzentiertes Design

Menschenzentriertes Design ist ein Framework, das eine Reihe von Methoden zum Verständnis der Nutzer, ihrer Bedürfnisse, Einschränkungen, Kontexte, Verhaltensweisen und Wünsche integriert. So wird eine tiefe Empathie für sie entwickelt, mehrere Ideen zur Lösung ihrer Probleme generiert und mittels Rapid Prototyping zu einer Lösung gelangt.

Progressive Web Apps

Eine progressive Webanwendung nutzt die Vorteile der neuesten Technologien, um das Beste aus Web- und Mobilanwendungen zu kombinieren. Stellen Sie sich eine Website vor, die mit Webtechnologien erstellt wurde, sich aber wie eine App verhält und anfühlt.

Responsive & Adaptive Design

Diese Designphilosophien beziehen sich auf die Gestaltung von Benutzeroberflächen, welche sich an unterschiedliche Bildschirmgrößen anpassen können. Wir wenden es bei Anwendungen an, die auf Geräten mit unterschiedlichen Größen funktionieren müssen. Das System erkennt das benutzte Gerät und wählt das am besten geeignete Layout aus.

Von der Idee bis zur Auslieferung

Schritt für Schritt zum Fortschritt

  •  

    Analyse der Anforderungen

    Mit Hilfe einer Anforderungsanalyse über Interviews oder Job Watchings klären wir die tatsächlichen Anforderungen an die Software. Diese werden in Aufgabenmodellen oder Prozessdarstellungen aufbereitet und entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen. Um eine möglichst passende Gestaltung zu entwerfen, werden möglichst viele Informationen über den Kontext der Anwendung gesammelt.

  • Gestaltung des Lösungsentwurfs

    Im nächsten Schritt werden die gesammelten Informationen in eine konkrete Struktur geformt. Mit der Informationsarchitektur wird geklärt, wie die Seiten aufgebaut sind und untereinander angeordnet sind. Auch wird eine detaillierte Darstellung der Lösung als Diskussionsbasis mit Fach und Technik umgesetzt. Hierbei wird darauf geachtet, dass sich die Gestaltung harmonisch in den Rest der Anwendung eingliedert.

     

  •  

    Implementierung der Lösung

    Nun werden die Entwürfe in Code gegossen. Hier kann eine Reihe von unterschiedlichen Technologien eingesetzt werden, aus welcher die Passendste gewählt wird. Während der tatsächlichen Implementierung ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Fachbereich, Technik und Designern essenziell, damit das Gewollte genau umgesetzt wird.

  • Test der Usability der Lösung

    Zum Abschluss einer Iteration wird die tatsächliche Bedienbarbeit und der Mehrwert der Lösung durch die Anwender überprüft. Durch Usability Tests und kontextuelle Interviews wird eine Bewertung durchgeführt und weitere Verbesserungspotentiale identifiziert.

     

Bei uns immer in guten Händen

„Ich bin auf die Testautomatisierung spezialisiert und bin unser Bannerträger für Qualität.“

„Ich löse jedes Problem bei unseren Kunden. Von Angular bis ADF habe ich schon jede Technologie gemeistert.“

„Ich bin die Hüterin der User Experience. Ich verstehe die Bedürfnisse und Anforderungen der Menschen wie kein Anderer und finde immer eine implementierbare Lösung.“

„Ich bin ganz nah am Maschinenraum und unser Experte für Webstandards.“